__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beim OBI Verdi Infoblog arbeiten Gewerkschafter und KollegInnen aus ganz Deutschland mit. Mit unseren Beiträgen wollen wir in schwierigen Zeiten für mehr Transparenz im Unternehmen sorgen und allen KollegInnen eine Plattform zur Information und zum Austausch geben. Wenn Ihr Euch ebenfalls als BloggerIn engagieren möchtet, schreibt ein Mail an
obi-ver.di@web.de
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

22. März 2020

Kurzarbeit bei OBI??


Liebe Betriebsräte von Obi .....

Jetzt kommt die Zeit das die Märkte nach und nach schließen müssen.
Der Arbeitgeber wird an euch heran treten und versuchen die Kurzarbeit in allen Märkten durch zu setzen.

Er wird seine Schäfchen heraussuchen damit sie keinen Cent einbüßen und weiterhin im Markt arbeiten dürfen.

Lasst euch ja nix von eurem lieben Arbeitgeber erzählen wie schlecht es ihm geht.

Der Konzernbetriebsrat verhandelt eine Rahmenvereinbarung und dann seid ihr an der Reihe.

Ihr seid in der Mitbestimmung und ohne den Abschluss einer Betriebsvereinbarung kann er keine Kurzarbeit durchführen.

Natürlich möchte der Arbeitgeber keinen Beitrag leisten und das Kurzarbeitergeld für euch aus seiner eigenen Tasche aufstocken.

Er könnte es und ihr müsst ihn in den Verhandlungen dazu zwingen.

Er will Kurzarbeit und nicht ihr !!

Kämpft dafür daß eure Mitarbeiter in den Märkten 100% Lohn trotz Kurzarbeit bekommen.

Und alle anderen Mitarbeiter von Obi, gründet endlich mehr Betriebsräte in den Märkten!!!!

Und nur für alle mal am Rande:
Selbst Karstadt, denen es dünne durch den Arsch geht, stockt auf 90% auf.
VW, Audi, MC Donalds, H&M und Ikea machen trotz Schließung keine Kurzarbeit.
Die Lohnfortzahlung läuft dort ganz normal weiter.


Obi hat letzte Woche Rekord-Umsätze eingefahren und wird auch nach der Wiedereröffnung wieder riesige Umsätze einfahren.
Da werden wohl 40%/ 33% Aufstockung für den Top Arbeitgeber drin sein.

Und merkt euch eins: Diese Erpressung, eure Märkte zu schließen solltet ihr der Kurzarbeit nicht zustimmen, hat es zu den Streiks auch gegeben aber wurde nie umgesetzt!

Haltet durch und kämpft!!


Quelle: OBI braucht den Tarifvertrag

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben.
Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." einfach die Option "anonym".
Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, dann wählt die Option "Name/URL".
Die Eingabe der URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht erforderlich.