__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beim OBI Verdi Infoblog arbeiten Gewerkschafter und KollegInnen aus ganz Deutschland mit. Mit unseren Beiträgen wollen wir in schwierigen Zeiten für mehr Transparenz im Unternehmen sorgen und allen KollegInnen eine Plattform zur Information und zum Austausch geben. Wenn Ihr Euch ebenfalls als BloggerIn engagieren möchtet, schreibt ein Mail an
obi-ver.di@web.de
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

25. November 2010

Betriebsratswahl erfolgreich verhindert!

Im OBI Markt Rüsselsheim sollte am 27.10.2010 der Wahlvorstand für die Wahl eines Betriebsrates bestellt werden.
Versuch erfolgreich verhindert!
Nach Informationen von ver.di sollen die Führungskräfte im Vorfeld Angst und Unsicherheit im Markt verbreitet haben.

Hier lest Ihr mehr:  Gründung eines Betriebsrats scheitert - »Klima der Angst und Unsicherheit

Kommentare:

  1. Rüsselsheim gehört doch wohl auch zu OBI Deutschland? Da sollte sich der GBR mal dem annehmen!
    Wenn der GBR den Wahlvorstand einsetzt können diese "Führungskräfte" doch erzählen was sie wollen.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön, da ist es ja wieder, dieses perfide Getue aus Wermelskirchen.
    "Offensichtlich wünschen die Mitarbeiter keinen Betriebsrat"
    Jeder, der dieses Theater schon einmal mitgemacht hat, weiß genau was hier vor sich gegangen ist.

    Der Marktleiter wird von seinem RG unter Druck gesetzt die Wahl zu verhindern. Er wiederum, setzt jetzt die potentiellen Kandidaten unter Druck und spannt gleichzeitig (ich will gar nicht wissen mit welchen Versprechungen) seine Bereichsleiter vor den Karren. Diese erhoffen sich natürlich durch Ihr "loyales" Verhalten einen Kariereschub.
    So läuft es doch immer ab. Da könnt ich kotzen.
    Wann schiebt der Gesetzgeber hier endlich mal einen Riegel vor?!
    Na ja, schwarz/gelb sicherlich nicht.

    Jedenfalls, ist es mehr als unverschämt, was da an offizellen Kommentaren aus Wermelskirchen kommt.

    Wie wäre es denn mal mit einer offiziellen Ankündigung an die Marktleiter?

    "Sofern nicht schon vorhanden,hat
    jeder ML hat dafür zu sorgen, das in seinem Markt ordentliche BR Wahlen abgehalten werden."

    Als selbsternannte Nr. 1, sollte man so souverän sein.

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben.
Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." einfach die Option "anonym".
Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, dann wählt die Option "Name/URL".
Die Eingabe der URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht erforderlich.