__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beim OBI Verdi Infoblog arbeiten Gewerkschafter und KollegInnen aus ganz Deutschland mit. Mit unseren Beiträgen wollen wir in schwierigen Zeiten für mehr Transparenz im Unternehmen sorgen und allen KollegInnen eine Plattform zur Information und zum Austausch geben. Wenn Ihr Euch ebenfalls als BloggerIn engagieren möchtet, schreibt ein Mail an
obi-ver.di@web.de
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

3. März 2011

Tarifverhandlungen - Jetzt sind wir dran!




Kommentare:

  1. Seit wann will Verdi Leiharbeiter, ich dachte immer OBI soll Mitarbeiter fest einstellen? Und den Mindestlohn zahlen, ja gut, vor allem unsere Betriebsräte verdienen am Meistem und arbeiten am Wenigsten als Ausgleich! Sollen die doch mal was abgeben! Gruss, euer Cleverle!

    AntwortenLöschen
  2. na sehr weit her ist mit deiner cleverness scheints nicht bei dir?
    sonst würdst nämlich nicht son hirnlosen schmarrn schreiben!

    AntwortenLöschen
  3. Ach, habe ich da einen wunden Punkt getroffen, mein bellender Betriebsrat? Gruss, immer noch euer Cleverle!

    AntwortenLöschen
  4. es sind immer die gleichen! Mein Tip, werde einfach BR, hat aber den Nachteil für dich, auf solche BR können wir verzichten!!

    AntwortenLöschen
  5. Tja, entscheiden aber die Mitarbeiter, wer BR wird. Beim nächsten Mal siehst wohl anders aus. Verzichtet wird wohl nicht. Bis zum nächsten BR Treff. Arriviverdi.

    AntwortenLöschen
  6. Da könnt man meinen das cleverle ist traurig nicht im BR zu sein
    Evtl mal überlegen woran es liegt?! Ansonsten weiß wen ich und wozu
    ich ihn gwählt habe ! Es geht deine Rechte !!
    Bei unserem Kollegen Hellweg ist mal grad ne woch Urlaub gestrichen
    worden - die haben auch keinen BR . Mit BR wäre das anders gelaufen !
    Mal nachdenken ! Und nicht vor dem falschen Karren laufen!

    AntwortenLöschen
  7. Wie kann sowas bei Hellweg passieren? Was macht da Verdi? Sind schon Demos geplant? Das können wir uns nicht gefallen lassen!

    AntwortenLöschen
  8. Wie so was passieren kann?
    Na "meistens" isses ganz einfach!
    Keine ver.di Mitglieder = kein Betriebsrat!
    Kein Betriebsrat = keine Mitbestimmung!
    Keine Mitbestimmung = der Arbeitgeber kann mit seinen Untergebenen machen was er will! Ganz nach Gutsherrenart!

    Und warum sollte verdi denn etwas tun? Ist doch kein Samariterverein. Wer etwas beiträgt kann auch etwas erwarten, wer nicht der nicht! Und wenn keine Mitglieder da sind - ??
    Ein wenig muß man seinen eigenen A...h schon bewegen, gebratene Tauben fliegen nur im Schlaraffenland!"

    AntwortenLöschen
  9. Der Eine ist schlau uns stellt sich dumm -- bei unserem Cleverle ist es wohl andersrum.

    AntwortenLöschen
  10. ... und der letzte Kommentator kann nicht mal schreiben!

    Ups, wie blöd auch. Aber was soll man bei dem Niveau hier im Blog auch anders erwarten?

    AntwortenLöschen
  11. der kleine Biber9. März 2011 um 13:23

    zu Anonym 09.März 2011 09:18

    So leidet das Niveau in der Tat.

    Sich in der Öffentlichkeit gegenseitig zu

    beschuldigen und niederzumachen ist eher

    suboptimal und außerdem unprofessionell.

    Wenn Ihr hier was erreichen wollt, dann tragt

    Eure Meinungsverschiedenheiten in privaten Mails

    oder auf Sitzungen aus.

    So geht's nicht.

    Man nimmt Euch sonst nicht mehr ernst.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Cleverle
    Was ist denn mit Dir nur los....weißt Du eigentlich wie aufreibend Betriebsratarbeit ist?
    Ganz schön unfair....mehr haben wollen alle, aber
    etwas dafür tun... will keiner.
    Lass Dich doch auch wählen,Dich ständig von oben dumm anmachen....und wenn du dann den A.sch.. in der Hose hast und trotz alle dem hinter deinen Kollegen stehst ..ja dann kannst du dich meinetwegen aufplustern . Tschau

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben.
Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." einfach die Option "anonym".
Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, dann wählt die Option "Name/URL".
Die Eingabe der URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht erforderlich.