__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beim OBI Verdi Infoblog arbeiten Gewerkschafter und KollegInnen aus ganz Deutschland mit. Mit unseren Beiträgen wollen wir in schwierigen Zeiten für mehr Transparenz im Unternehmen sorgen und allen KollegInnen eine Plattform zur Information und zum Austausch geben. Wenn Ihr Euch ebenfalls als BloggerIn engagieren möchtet, schreibt ein Mail an
obi-ver.di@web.de
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

19. Juli 2016

Zahlen und Fakten zum "Top Arbeitgeber"



  Konzern & Unternehmensdaten



Kommentare:

  1. Die Angabe zur Anzahl der Betriebsräte stimmt allerdings nicht!
    Tatsächlich gibt es nur in etwa einem Viertel der deutschen Märkte Betriebsräte!

    Im verhindern von Betriebsratswahlen ist OBI nämlich auch TOP!

    AntwortenLöschen
  2. Top Arbeitgeber war einmal..bin froh da weg zu sein. Das endet so wie mit praktiker wenn die so weiter machen

    AntwortenLöschen
  3. OBI ist nur noch ein Riesen-Wasserkopf! Es laufen nur noch Häuptlinge rum, die auch noch sehr sehr gut bezahlt werden! Und der Verkäufer im Markt, bekommt einen Hungerlohn.

    Ich rate jedem, der die Möglichkeit hat, OBI zu verlassen.
    (Außer Du arbeitest in der Zentrale... dann schlaf weiter).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben Verständnis, dass ihr mit einigen Dingen nicht zufrieden seid. Aber eins verstehen wir nicht, ihr fordert in diesem Blog ständig Respekt ein, leider haltet ihr euch selber nicht daran. In der Zentrale arbeiten viele Kollegen/Kolleginnen sehr hart, auch damit ihr pünktlich eurer Gehalt ausgezahlt bekommt. Diese Kollegen/Kolleginnen hier allgemein zu beschimpfen ist äußerst respektlos. Ob es diesen "Wasserkopf" gibt, wonach beurteilt ihr diese Meinung? Die Zentrale aus Wermelskirchen steuert alle Länder. Wir sind überzeugt, dass euer Arbeit schwer ist und sind bei euch, wenn ihr dafür ordentlich bezahlt werden wollt. Das ihr unsere Arbeit nicht achtet, macht uns allerdings nachdenklich.
      Vielleicht schlafen wir einfach alle ein zum nächsten Gehaltslauf. I
      Ihr redet hier so viel vom "Wir" aber gleichzeitig teilt ihr uns ein in "Ihr und Wir".

      Löschen
    2. Die Aufteilung in "IHR und Wir" hat ihren Ursprung in den Aussagen der Gemeinschaftsbetriebsratsvorsitzenden Schramm, und hat sich wohl im Laufe der Jahre auch bei den anderen BR verfestigt.Sie redet von "Tabu" und "Hände weg" von allem was die Zetrale betrifft. Das kann schon zu Teilungen führen.
      Da ist unser Hr. Jöhnk von der Personalabteilung schon ganz anders: Der lacht dir ins Gesicht, spricht davon, dass wir ja alle Kollegen sind, und rammt dir mit diesem Lächeln das Messer ins Kreuz.
      Ich glaube sehr wohl, dass in der Zentrale und den anderen Gesellschaften viele gute Leute arbeiten. Die machen ihre Arbeit so gut, dass sie nicht auffallen. Auffallen tut es immer nur dann, wenn etwas nicht funktioniert. Aber offenbar sind die Kollegen auch so mit ihrer Arbeit beschäftigt dass sie nicht mitbekommen wer und wie sie vertreten werden. Ich denke damit war das "schlafen" gemeint.

      Löschen
  4. Spricht da der blanke Neid aus dir?

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben.
Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." einfach die Option "anonym".
Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, dann wählt die Option "Name/URL".
Die Eingabe der URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht erforderlich.